Rundbrief 2016

von am 16.06.2016 in Aktuelles

Rundbrief 2016

Aktuelle Nachrichten aus Äthiopien Juni 2016

Asrate war im Mai f├╝r 10 Tage in Addis und hat die Zeit gen├╝tzt, sich ├╝ber laufende Projekte zu informieren und neue Kinder in ihren H├╝tten zu besuchen.
Es konnten mit 45 Kindern Interviews gef├╝hrt werden. Wir haben aktuell einen sehr guten ├ťberblick ├╝ber die Bed├╝rfnisse der Kinder und ├╝ber notwendige F├Ârderma├čnahmen.

 Aktuelle Projekte:

  • Der Fu├čboden einer H├╝tte konnte erneuert werden. Anstelle eines l├Âchrigen Lehmbodens gibt es jetzt einen festen, zementierten Grund. Das M├Ądchen hat bereits beim letzten Mal eine Matratze bekommen und ist f├╝r die Verbesserung der Wohnsituation sehr dankbar.
  • Eine weitere H├╝tte wird gerade neu gebaut. Hier ist f├╝r uns sehr auffallend, dass sie die Renovierungskosten in den letzten Jahren deutlich erh├Âht haben. Besonders Zement ist sehr teuer geworden.
  • Die Herzoperation von Getamesay ist geplant und die Mutter wartet auf den Anruf wann der kleine Bub operiert werden kann.┬á Er leidet an einem Vorhofseptumdefekt, der seine Lebensqualit├Ąt und Lebenserwartung┬á ohne Operation deutlich verringern w├╝rde. Alle n├Âtigen Voruntersuchungen wurden durchgef├╝hrt und sind von uns bezahlt worden.
  • Auch heuer im Sommer werden wieder 12 Kinder einen Englischkurs besuchen k├Ânnen. Dies ist durch eine gro├čz├╝gige Spende erm├Âglicht worden. Wir hoffen den Kindern am Ende der Schulausbildung ein besseres R├╝stzeug f├╝r die weitere Ausbildung mitzugeben. Mehrere Kinder warten noch auf Pl├Ątze.
  • Das Nahrungserg├Ąnzungsprojekt l├Ąuft und erfreut sich gro├čer Beliebtheit.

Gesundheitliche Situation der Kinder:

Im letzten Halbjahr konnte ein Bub mit einem schmerzhaften Ganglion operiert werden. Einem anderen kleinen Buben wurde eine Durchuntersuchung bezahlt.
Viele Kinder sind unterern├Ąhrt und ben├Âtigen Nahrungserg├Ąnzung (einerseits in Form von warmen Mahlzeiten, zum Teil auch durch Nahrungsmittelsachgegenst├Ąnden wie z.B Injera).
Bei einigen Kindern f├Ąllt zunehmend eine Fehlern├Ąhrung auf. Besonders Fleisch ist sehr teuer geworden (so kostet zur Zeit ein Huhn ca 14 E) und die Kinder sind gezwungen, billige Kohlehydrate und Fett zu essen.

Team in Äthiopien:

Unser Team wird sich etwas ver├Ąndern. Neu hinzusto├čen wird Yosef, ein junger Lehrer, der vor kurzem geheiratet hat. Yosef ist ein ÔÇ×Kind der ersten StundeÔÇť und wurde von Asrate ├╝ber viele Jahre unterst├╝tzt. Er kennt somit das Projekt extrem gut und hat den Wunsch seine eigenen Erfahrungen einzubringen. Er wird unser ÔÇ×VerbindungsmannÔÇť in Addis sein. W├Âchentliche e-mail Updates wurden vereinbart.
Tsegaye wird uns weiter bei allen Sonderprojekten, vor allem bei Renovierungsvorhaben unterst├╝tzen.
Unver├Ąndert bleibt die ÔÇ×Au├čenstelleÔÇť in Nazreth, hier hilft uns Yilmas Zemede die Kinder zu betreuen.

Studenten:

Derzeit erhalten 3 Studenten Stipendien, die f├╝r ein Jahr ausbezahlt werden. Bewerbungsunterlagen werden an begabte Maturanten ausgegeben. Eine Bewerbung ist mittels eines Motivationsbriefes in Englisch m├Âglich. Ein laufender Leistungsnachweis ist erforderlich.

Spenden:

Um Sonderprojekte unterst├╝tzen zu k├Ânnen, sind wir auf Spenden angewiesen. Viele Menschen helfen mit und wir bedanken uns auf diesem Weg ganz herzlich!

Zur Zeit ben├Âtigen wir besonders Geld f├╝r:

  • Nahrungshilfe
  • Renovierung von desolaten H├╝tten
  • Kurse (Computer, Englisch, Freizeitkurse ..)
  • Gesundheitliche Notf├Ąlle

Der n├Ąchste Besuch in ├äthiopien ist voraussichtlich im August dieses Jahres.

 

 

 

 

Print article

Kommentieren

Bitte Pflichtfelder ausf├╝llen